Congusto feiert Filmpremiere in Berlin

Er tappte durch die dunkle Vorstadt. Die Häuser standen abgebrochen gegen den Himmel. Der Mond fehlte, und das Pflaster war erschrocken über den späten Schritt. Dann fand er eine alte Planke. Da trat er mit dem Fuß gegen, bis eine Latte morsch aufseufzte und losbrach. Das Holz roch mürbe und süß. Durch die dunkle Vorstadt tappte er zurück. Sterne waren nicht da. (Wolfgang Borchert, 1946)

      

Lange wurde experimentiert, im stillen Kämmerlein geschnibbelt, Tage und Nächte vergingen, man filmte, probierte und kreierte… Jetzt ist es endlich soweit! Congusto Frankfurt darf mit stolz seinen neusten Kurzfilm ankündigen. Das Werk, in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Filmemacher und Regisseur Hendrik S. Schmitt, ist im Kasten und wird erstmals zu einer großen Premiere am Freitag, den 09. Dezember im Berliner Eiszeit-Kino präsentiert. Jetzt auch für euch auf der Website!

——————————————————————————————————————
Congusto Frankfurt feiert in Berlin
Die Kurzfilmpremiere mit Hendrik S.Schmitt
Am Freitag, 09-12-12 ab 20.00 Uhr im Berliner Eiszeit-Kino
Check die Website: www.eiszeitkino.de
——————————————————————————————————————

Advertisements